• Print Friendly

EU-Agrarpolitik

Die EU-Agrarpolitik steht vor großen Herausforderungen, der mögliche „Green Deal“ fällt der starken Lobby zum Opfer und ein Lichtblick ist zurzeit nur noch die „Farm to fork“-Strategie.

2020 erreicht uns seitens der EU die Nachricht, dass es die nächsten 2 Jahre so weiter geht wie bisher, als Übergangsphase. Schade und doch vielleicht eine Chance: Sollten die Bürger Europas die systemrelevanten Berufe wie z.B. die der Lebensmittelproduktion auch nach der Pandemie würdigen und der Biodiversitätsverlust und die Klimaveränderung wieder in den Vordergrund rücken, kann etwas erreicht werden.

Unser Ziel ist es, diese Zeit zu nutzen, das Geschehen in Brüssel im Auge zu behalten und gemeinsam, Oekozenter Pafendall, Mouvement Ecologique und Lëtzebuerger Landjugend an Jongbaueren, unserer Regierung auf nationaler Ebene Lösungsvorschläge zu unterbreiten.

News

Die Landwirtschaftsberatung des Oekozenter Pafendall und der Lëtzebuerger Landjugend a...