• Print Friendly

Aus Grau mach Bunt – So werden Sie Ihren Schottergarten wieder los!

Download(s)

Im Rahmen der Aktion „Nee zum Schottergaart! Lieweg Vilfalt amplaz gro Wüst!“ haben sich Mouvement Ecologique und Oekozenter Pafendall kürzlich wieder an die Gemeinden gewendet. Dieses Mal mit einem Entwurf eines Artikel für den Gemengebuet (PDF in den Downloads) und den Aufforderungen:

  • Mit gutem Beispiel voranzugehen. Sprich keine Schotterflächen im öffentlichen Raum anzulegen bzw. bestehende Schotterflächen umzuwandeln.
  • Die Neuanlage von Schottergärten auch auf privaten Flächen über die (Teil-)Bebauungspläne (PAG & PAP) und/oder das Règlement sur les bâtisses zu regulieren. Hier (Auf www.naturelo.meco.lu) finden Sie einen ausformulierten Vorschlag, wie so eine Regulierung aussehen könnte.
  • Ihre Bürger*innen dabei zu unterstützen, bestehende Schottergärten umzuwandeln. Z.B. über ein Beratungsangebot, durch die Zurverfügungstellung einer einheimischen Saatgutmischung oder/und der Abnahme des Schotters.

Auf www.naturelo.meco.lu stellt der Mouvement Ecologique und das Oekozenter Pafendall zwei Methoden vor, wie Sie Ihren Schottergarten in einen naturnahen Blumengarten umwandeln können:

  1. Methode: Schottergarten in einen Schotterrasen oder ein Steppenstaudenbeet umwandeln -> der Schotter bleibt auf der Fläche.
  2. Methode: Schottergarten in ein Staudenbeet umwandeln –> der Schotter wird abgetragen.

Methode 2 wurde im Frühjahr 2020 von engagierten Mouvements-Mitgliedern und Unterstützung einer Expertin an einem Beispiel getestet.

Hier das Resultat:

Vorher – Frühjahr 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachher- Frühjahr 2021:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren: https://naturelo.meco.lu/projekt/schottergaeert/ein-schottergarten-wird-zum-naturnahen-vorgarten/