• Print Friendly

Versuchsfeld

Seit Anfang der 1990er Jahre bewirtschaftet die „Ekologësch Landwirtschaftsberodung“ zuerst in Everlingen, seit einigen Jahren nun in Bettendorf, ein Versuchsfeld in Zusammenarbeit mit dem Lycée Technique Agricole, mit dem Ziel, durch verschiedene Pflanzversuche alternative Kulturen und Bewirtschaftungsarten zu testen, innovative Ideen in Luxemburg auf den Weg zu bringen und Überzeugungsarbeit zu leisten. Versuche in den Themenbereichen „mechanische Unkrautbekämpfung“, „Gründüngung“, „nachwachsende Rohstoffe“, „Energiepflanzen“, „Gemengeanbau“ und „Eiweißfuttermittel“ konnten so den verschiedenen Akteuren im Landwirtschaftsbereich präsentiert werden.
Zurzeit läuft ein Versuch mit ausdauerndem Weizen in Bettendorf, der im ersten Jahr vielversprechend war. Ein kräftiger Regen nach der Ernte im August sowie der milde Winter machten Hoffnung, dass die Kultur diesen unbeschadet überstehen würde. Der aktuelle Bewuchs spiegelt dies jedoch nicht wider. Ob es am Management bei der Mahd des 2. Aufwuchs im Oktober, an der Überschwemmung im März oder am hohen Druck durch die Beikräuter auf diesem Ackerboden liegt ist schwer zu sagen. Fakt ist: Jetzt schon ist abzusehen, dass die Ernte mager ausfallen wird. Aus finanzieller Sicht müsste der Bestand umgebrochen und durch einen andere Kultur ersetzt werden. Da es sich bei dieser Parzelle um einen Versuch handelt, bleibt er bestehen. Es gilt nun herauszufinden, welche der 5 verschiedenen Sorten sich am besten den bestehenden Gegebenheiten anpassen kann.

News

Die ökologische Landwirtschaftsberatung nutzt seit vielen Jahren die Möglichkeit an den...
Eiweiß für’s ganze Jahr – Die ökologische Landwirtschaftsberatung stellt ihren...
Pestizideinsparung durch Gemengeanbau? Kann der Gemengeanbau, also die Mischung von zwei oder...
Im Vortrag von Katharina David (Ekologesch Landwirtschaftsberodung von JB&JW und Stiftung...
Rund 50% des EU-Proteinfuttermittelverbrauchs wird durch zumeist gentechnisch verändertes Soja...