• Print Friendly

Kreislaufwirtschaft / Rethink

Ziel des Projektes Rethink ist es, die Förderung nachhaltiger wirtschaftlicher Produktionsweisen von Gütern bzw. zukunftsfähiger Konsummodelle sowie die Erarbeitung von konkreten Vorschlägen zur Schaffung entsprechender Rahmenbedingungen. Dabei wird der Schwerpunkt auf folgende Aspekte gelegt: Wiederverwendung von Gütern (re-use), Reparatur (repair) und Austausch von Produkten (sharing) mit besonderem Fokus auch auf die Gemeinwohlökonomie. Die Förderung eines neuen Wirtschaftsmodells mit dem Fokus auf Gemeinwohlprojekte, die Minderung des Ressourcenverbrauchs sowie der Klima- und Biodiversitätsschutz sind somit inhärente Elemente des Projektes.

Ausgangspunkt für das Projekt waren rezente Entwicklungen auf EU-Ebene zur Reduzierung des Ressourcen-Verbrauches (Ökodesign-Richtlinie, Abfall-Rahmenrichtlinie bzw. Aktionsplan zur Kreislaufwirtschaft) und die Notwendigkeit ihrer Umsetzung in Luxemburg. Auch der Bedarf nach einer Umorientierung des Wirtschaftsmodells sowie die vielfältigen Initiativen, sei es auf staatlicher oder kommunaler Ebene oder im Bereich der Gemeinwohlökonomie, sind weitere Elemente, die den Zweck dieses Projektes verdeutlichen.

Diesen auf europäischem Niveau vorgegebenen Paradigmenwechsel gilt es nun kurzfristig auch in Luxemburg gesetzlich und strukturell in der nationalen “Abfallwirtschaft” umzusetzen. Das Projekt Rethink soll in diesem Kontext Anregungen und Verbesserungsvorschläge bieten, wie diese Transition im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung bestmöglichst umgesetzt werden kann.

News

Das Oekozenter Pafendall und der Mouvement Ecologique luden gemeinsam unter der Schirmherrschaft...
Das Oekozenter Pafendall und der Mouvement Ecologique luden gemeinsam im Rahmen ihres Projekts...
Das Projekt “Rethink” ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Oekozenter Pafendall asbl und dem...